Giseh Signaturen/p2hp.JPG (original) Giseh Signaturen, Teil 63 - 72

  

 

Mit den Giseh Signaturen führt uns Ra in seine Welt des zeitlosen Seins und erklärt die energetischen Abläufe in Giseh. Im Licht der neuen Zeit entstehen die Fortsetzungen in unregelmäßigen Abständen. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen!
 

 

Ra – Teil 63:

 

„ So wie der Strom der Einheit sich in das Leben mischt, werden die noch dunklen Schichten nach oben gebracht. Sie sind Teil des alten Daseins, das ausgedient hat. Das Licht, in seiner Ganzheit, erfasst die Ebenen. Es erzeugt ein Anheben und Angleichen. Verwirrungen und Stress entstehen auf den unteren Ebenen, da die Zeit und ihr Intervall sich komprimieren. Die Frage nachdem was wichtig ist, entsteht, um sich neu zu skalieren. Dinge, die vorher von Bedeutung waren, verlieren an Wert. Denn wer mit seinem wahren Sein verschmilzt, findet die Ganzheit in sich. Töne und Klänge der Vollendung durchdringen den Raum. Sie fordern auf, in sich zu gehen und das anzunehmen, was ist. Alles andere führt zu Schmerz und Abhängigkeit. Zeitlose Schönheit für alles Sein empfinden wir. Es entstehen Lichtpartikel von besonderer Größe. Diese Partikel sind ein Geschenk. Sie gehen in die Wunschräume. So kann sich das entfalten, wonach das Herz sich so sehnt.“

 

 

Das Aussenden der Lichtpartikel heißt:

 

MAHANA*SOL*RA*AMUN*SEL

 

Sie dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/63hp5.JPG (original)

 

 

 

Ra – Teil 64:

 

„Die Endlichkeit der Zeitepoche ist zu erkennen. Viele Seins – Ebenen fließen ineinander. Alles, was sich nicht halten kann, zerbricht. Der Mensch in seiner Struktur, muss sich den Veränderungen, die ihm begegnen, stellen, und das in kurzen Zeitabfolgen. Ziellosigkeit, Anpassungshemmungen und Unklarheit können hervortreten. Nichts passt mehr, was nicht dem wahren Plan dienlich ist. So geschieht in Wellen das, was man den Umbruch nennt. Wellen verändern, sie beschleunigen das Zeitgeschehen. Wellen erneuern. Wellen entfernen den Ausdruck des alten Seins. Läuterrungen finden statt, und das Bewusstsein entsteht, dass das Leben gelebt werden soll. Ein Festhalten ist nicht Teil der Evolution. Seid gegründet indem was Euch ausmacht. So gehen die Wellen durch Euch und Ihr seid geerdet. Das Leben kann ein Abenteuer sein, wenn Ihr Euch darauf einlasst. Wir hier in Giseh interagieren mit den Plätzen des höchsten Lichtes, mit den Bewohnern der Kristallstädte, mit den höchsten Meistern, die auf der Erd - Ebene wirken und mit den Schiffen außerhalb der Sphäre. Es gibt ein Gen, welches nach uns benannt ist und nur wenige kennen es. Wer es trägt, entwickelt sich zum Diener unserer zeitlosen Präsenz. Wir halten verstärkt den Raum, denn es gibt kein Zurück in das, was war. Klänge zerstreuen das Disharmonische, die Aggression und das Aufrechterhalten dunkler Aktivitäten. Sie sind von denen zu hören, die mit uns im Einklang sind. Formen entstehen. Licht und Form verändern die Strukturen. So geben wir in Hingabe alles, um Neues entstehen zu lassen.“

 

 

Das Entstehen neuer Formen des Lichtes heißt:

 

NOLI*AN*SHA*DEVA*MEL*DELTA*RA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/n5hp.JPG (original)

 

 

 

 

Ra - Teil 65:

 

"Äonen von Zeiten ist es her, da der Fluss des Lebens entstand. Die Ursprünglchkeit des Fließens ist der Grundstein, aus dem heraus Neues entsteht. So entwickelt sich ein jeder durch das Fließen und durch das Strömen, das durch alle Körper - und Seins - Ebenen zirkuliert. Die Größe, in die Ihr kommt, ist so mächtig, dass wenn Ihr sie erkennt, Ihr in einem Zustand von Ekstase und Erhabenheit verweilt. Wir meinen damit die Anpassung an Alles - Was - Ist. Das Herz des EINEN schlägt für alle, da alles eins ist und immer war. So folgen wir Euren Wegen und sehen Euch in Ganzheit. Vertraut, das es weitergeht. Der Fluss des Lebens trägt Euch und sichtbare Veränderungen zeigen den Grad des Wachstums. Licht reflektiert sich in Euren Körpern, in Eurer Seele. Ihr seid verbunden mit dem göttlichen All - Sein. Und so schreitet Ihr voran. Nehmt an, lasst los, um zu dem zu werden, was Euch in Eurer Hingabe und Eurem Ausdruck entspricht. Giseh trägt das Licht in die Welt. Die alte Maschine, das Kraftwerk, der Leuchtturm der Sterne - wir sind immer und alle Zeit bereit, um das zusammenzufügen, was das Eins - Sein ausmacht. Lichtbahnen erzeugen wir in Absprache mit der Föderation und den höchsten Ebenen. Lichtbahnen, sie wirken auf vielfältige Art und Weise. Sie transformieren und lassen Neues entstehen. Sie sind das Werkzeug, um die Welt in ihrem Dasein zu verändern. Sie entlasten Gaia, unsere Geliebte. Und so schwingen wir in Harmonie, Liebe und Verbundenheit."

 

 

Die Verbreitung von Lichtbahnen heißt:

 

SALAN*SA*FEM*SHA*MALEE*SAN*SOLAR*AN

 

Die dazuhehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/s5hp.JPG (original)

 

 

 

Ra - Teil 66:

 

„Alles hat seine Zeit und seinen Rhythmus. Das Leben in seiner Art zu sein ist ein Erfahrungsmarathon. Unendlich viele Eindrücke, Begebenheiten, Interaktionen, Seins - Speicherungen und transformative Anhebungen bringen Selbsterkenntnis, Wachstum und Graduierung. So ist der Mensch damit beschäftigt, in Abhängigkeit seiner Frequenz, sich zu entwickeln und Meisterschaft zu erlangen. Jetzt, da die Neue Zeit da ist, ergeben sich neue Voraussetzungen, um in der veränderten Energie und Atmosphäre nicht nur weitreichende Entwicklungsschritte zu vollbringen, sondern auch seinen Lichtkörper zu vollenden. Der Lichtkörper ist das Abzeichen der Seelenfrequenz. Je lichter und ätherischer der Körper, desto leichter erfasst er neue Ebenen, Möglichkeiten, Leichtigkeit, Wunder und Wachstum. Strahlt der Körper in seiner Präsenz die Reinheit aus, die es braucht, um in der Energie der Neuen Zeit vollständige Erneuerung zu erfahren, sind alle Wege geebnet. Der Lichtkörper erhält ein Branding in All – Macht. Es ist ein Zeichen für das neue Dasein. Es ist ein Zeichen für den Ausdruck ureigener, immer dagewesener Schöpferkraft. Es öffnen sich Räume voller Schönheit in einer Welt unbegrenzter Möglichkeiten. So schaut auf das, was Ihr seid, tragt Euer Licht in die Welt. Erfahrt Euren Lichtkörper! Wir in Giseh begleiten Euch und schauen auf Eure Wege. Wir erleuchten die Atmosphäre und tragen unseren Beitrag zur Vervollkommung bei. Matrices von unendlicher Schönheit strömen durch den Raum, die Luft, die Gedankenformen und Pläne. Es sind Codes der reinsten Liebe und Achtsamkeit. So halten wir uns an den Händen und vollenden.“

 

 

Giseh stellt eine Lichtkörperanpassungsfrequenz zur Verfügung:

 

 

SAOLI*HANAM*BA*SHAOLEE*FRA*IN*SOLAR*AN

 

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 

 Giseh Signaturen/sa5hp.JPG (original)

 

 

 

Ra - Teil 67:

 

„Zeiten des Glücks brechen an, für die, die sich ihrer Seele treu geblieben sind. Glück erfüllt die Herzen in Leichtigkeit und Demut, da sich die Seelen bewusst sind, was sie erhalten. So strömt das ein, was seit langer Zeit auf dem Weg war, um die zu erfreuen, die seit Anbeginn des Weges ihren Dienst taten, um Gaia zu erleuchten. Neue Muster entstehen, sie enthalten Codes und Lichtpartikel, und sie gehen in die Räume des Erwachens. Die Elementarreiche werden sichtbar an Stellen, die geschützt und verborgen liegen. So entwickelt sich alles hin zu dem Ausdruck, den zu beschreiben es nicht bedarf. Denn dieser Ausdruck des Ganzen muss gefühlt werden. Fühlen, Integration und die Hingabe sich zu zeigen und zu dienen im Einklang der Schöpfung, spiegelt das wahre Sein. Herzzentren werden geöffnet. Immer stärker strömt der Lebensfluss und die Seelenverkörperung nimmt Form an. Engelebenen geben in Hingabe ihre Zuwendung. Stille ist zu fühlen. Immer mehr dringt die Stille durch den Raum. Sie vergrößert sich. In ihr ist alles enthalten, WAS IST. Es ist an der Zeit, den Raum zu halten für die Wunder des Daseins. Wir in Giseh erfahren die Stille. Sie ist Ausdruck des Eins – Seins. Sie richtet uns auf. Die Stille ist ein Zeichen. In ihr ist ALLES möglich.“

 

 

Giseh’s Resonanz mit der Stille heißt:

 

 

DELTA*SAN*HABAN*SHAMEE*SA*LOALA*HIM

 

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/s5hp.jpg (original)

 

 

 

 

Ra -Teil 68:

 

 

„Erweiterung des Bewusstseins und die Erneuerung der Zellen, die Einstellung neuer Frequenzen in Euch sind alles Bestandteile des Ausdrucks im Hier und Jetzt. Denn die Zeitqualität erneuert auf vielen Ebenen. Sie richtet das auf, was mit den Zeitlinien konform geht und erlöst die alten, dichten Schichten. Ein Gefühl der Überwältigung kann auftreten, so auch nicht mehr „Herr seiner Dinge“ zu sein, da die Anpassungen erfolgen, doch ein Jeder individuellen Schwankungen unterworfen ist. So können schon Gefühle erscheinen, die als geheilt und angenommen galten. Das Durchfließen von Gefühlen, Gedanken und Empfindungen ist wichtig, um sich in den höheren Ebenen einzufinden. Auch die Leistung ist eine Andere. Je nach Tagesqualität variiert sie und erschafft Freiräume oder Stress. Es ist, als ob an den Einstellungen gezogen wird. Dieses Gefühl entsteht durch den Anstieg der Lichteinheiten. Durch Integration und Verweben erhebt sich der Körper und passt sich den neuen Frequenzen an. Es ist ratsam, sich vermehrt um sich selbst zu kümmern, seinen Lichtkörper in Frieden schwingen zu lassen und das Licht nach außen zu strahlen. Wir bilden eine Brücke. Es ist eine Dimensionsbrücke, die das Zeitlose mit dem Hier und Jetzt Euer Zeitqualität verbindet. So fließt das ein, was jetzt gebraucht wird. Es sind Daten, die Euch von Nutzen sein werden, denn sie erschaffen den Einklang. Erlaubt Euch, zu fließen. Fließt mit dem Strom. Wissend, dass Ihr getragen seid und geehrt für Euer Sein. So halten wir den Raum, um das Zeitlose mit dem Dasein auf Erden zu verbinden. Eine neue Kraft entsteht. Sie bewirkt, dass der Frieden sich entfalten kann.“

 

 

Die Verbindung mit der Dimensionsbrücke entsteht durch:

  

 

ANAVEE*SHABEE*EST*NAVAN

  

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/an5hp15.jpg (original)

 

 

 

 

Ra – Teil 69:

 

„Die Sonne, sie ist der Ursprung des Lebens, denn ohne ihr Zutun ist das Leben als solches nicht möglich. Sie nährt das Sein in vollkommener Weise, sie verändert die Atome. Sie lässt wachsen und gedeihen. In diesem Zeitabschnitt tritt ihre Kraft hervor und in nie dagewesener Weise erhebt sich, dank der Sonnenenergie, alles Sein in Richtung der Urschöpferkraft. Die Codes der Vollkommenheit durchströmen die Partikel – und Lufteinheiten. Die Zeitlosigkeit hält Einzug. Je mehr Ihr in das Fühlen kommt, je größer ist die Zeitlosigkeit in Eurem Leben zu finden. Das Fühlen bestimmt das Sein als vollkommener Ausdruck der Seele, die sich in Freiheit und Gleichheit erlebt. Überall dort, wo keine Freiheit existiert, finden sich Anhaftungen und Abhängigkeiten wieder. Um diese aufzulösen bedarf es ein Hinterfragen, Verändern und Umsetzen bestehender Begebenheiten zum Wohle der Menschheit und aller Wesen auf Erden. In Zeitlosigkeit zu leben bedeutet, sich aller Möglichkeiten bewusst zu sein. Es bedeutet, sich Ruhepole zu schaffen, in denen Neues entstehen kann. Leistungssteigerung tritt hervor, so dass sich, in Abhängigkeit der Aufgaben, brillante Ergebnisse erzielen lassen. Giseh schwingt mit dem Fluss. Raum – und Zeitgefüge gleichen aus und an. Großes wird sich zeigen, wenn sich die Anpassungen auf dem Niveau einfinden, das alles erstrahlen wird. Giseh sendet Lichtpartikel hinaus. Es sind Partikel mit geweihten Ur – Informationen. Sie erleuchten den Tag, um das Spiel der Dualität zu beenden.“

 

 

Das Aussenden der Lichtpartikel entsteht durch:

 

SANAM*HABEE*SHAH*MALEE*ANAM*DELTA*SPECTRA*HIM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 

 Giseh Signaturen/San5hp15.jpg (original)

 

 

 

 

Ra – Teil 70:

 

„Ein Teil der Reise ist nun vollbracht. Energetisch gesehen kommt vieles zum Abschluss. Eine Verschiebung findet statt. Diese Verschiebung hat zur Folge, dass sich Dinge lösen und neu ordnen. Mainstream und kollektive Meinungen rütteln am Geschehen. Vieles bricht auf, und so sind die Menschen dabei, Ihren Weg zu finden und zu gehen - Der Weg, mit dem sie sich identifizieren können, der ihnen entspricht. Neue Sichtweisen bilden sich und suchen nach ihrem Ausdruck. Abseits des Geschehens steht alles bereit für ein Wiedersehen – Für Geschehnisse und Aktivitäten, die voller Wunder – voller Neuigkeiten ans Licht des Tages dringen möchten. Doch alles ist ein fließender Ausdruck dessen, was erschaffen ist, und so ist nun jeder aufgefordert seinen Focus auf die Qualitäten des Einheitsgedankens zu richten, den Frieden und die Freiheit zu verkörpern. Die kleinen Schritte sind wichtig, denn kleine Schritte sind überschaubar, lenkbar, variabel. Kleine Schritte gründen das, was im Großen entsteht. Lasst Euren Focus senken auf den Frieden, der innerhalb von Euch entsteht. Alles, was erschaffen wird, wird durch Euch erschaffen. Achtet Euren Weg und Eure Interessen. Lasst in Liebe gehen, was den Zeitraum überschritten hat. Eine Wende ist immer auch ein Akt der Selbst – und der Nächstenliebe. Das Zentrum, welches Ihr im Innern tragt, ist das ewige Sein, der Friede der entsteht, wenn die Läuterrungen abgeklungen sind. Übergebt Eurer Seele den Auftrag, für den Ihr gekommen seid. Lautlos gleiten die Träger des Lichts in unseren Reichen. Wir sind, was wir immer waren. Wir sind Licht in Aktion. Viele Schichten und Bahnen der Dimensionen prägen unser Haus. Unsere Stätte ist verwebt mit dem solaren Zentrum. Wir erhalten viele Informationen von den Plejaden. Die Plejaden sind ein willkommener Freund. Sie garantieren den ( Zu - ) Fluss. Sie zeigen Wege auf und helfen, wie viele andere Sternennationen, bei unserer Mission. Klänge gleißenden Lichts, die nicht hörbar für das menschliche Ohr sind, entstehen synchron zu den Daten, die gespeist werden. Wir sind darauf vorbereitet zu handeln, in Aktion zu treten und unsere Schönheit zu präsentieren. Alles geht einher mit der Entwicklung und den Zeit – Tonabfolgen. Wir treten in Erscheinung, wenn der Wind des Wandels das Licht integriert hat. Kraft und Stärke erfahrt Ihr durch:

 

SAHIA*SA*IN*RA“.

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 

Giseh Signaturen/gs05.jpg (original)

 

 

 

 

Ra – Teil 71:

 

„Die Zeit, in der Ihr seid, ist geprägt von Umbruch, Hektik und vielfach von Unverständnis. Nichts kann das aufhalten, was sich zeigen möchte, was nach außen drängt. Auf den inneren Ebenen wird verwebt, verbunden und erhöht. Lichterscheinungen treten zu Tage. Sie läuten das Kommende ein. Immer mehr dehnt sich das alte Gefüge, wie ein zäher Kaugummi, um schließlich zu reißen. Einmal mehr sind Entscheidungen gefragt. Für manche sind sie klar und eindeutig, für andere hingegen von Sicherheitsstreben und Abhängigkeit geprägt. Es schließen sich nun viele Tore. Zeitweise ist die Wahrnehmung, als wenn Ihr zwar ein Zusammenleben gestaltet, jedoch in zwei verschiedenen Welten miteinander lebt. Sonneneruptionen tragen dazu bei, dass sich dieser Prozess fortsetzen wird. Das Licht erhellt die Räume. Das Licht auf Erden dehnt sich aus. Lichttempel und Lichtengelebenen ankern an Plätzen, für die sie erschaffen wurden. Lichtwesen, klein aber erhellend, mit viel Freude und Spaß, treiben sich, in den von ihnen ausgesuchten Plätzen, umher. Sie wecken auf und ihre Energie erzeugt eine Ebene der Freude und Leichtigkeit. Vieles ist am Entstehen, was einen Neuanfang bildet. So sind auch wir in unserem Element, zu dienen. Codes erhellen den Tag. Codes strömen aus mit der Macht. Diese Macht ist in Jahrtausenden entstanden. Die Macht ist konzentriert und gespeichert in unseren Räumen, Elementen, im Mauerwerk und in den Lufteinheiten. Diese Macht trägt dazu bei, dass sich das Leben wandelt, sich erneuert und dass sich der Ablauf des Himmels mit dem Ziel der Erde verbindet. Wir geben unsere Macht gerne weiter. Alle Ebenen sind damit in Verbindung getreten. Sie sind der Anpassung unterworfen. Die Liebe zu Gaia treibt sie an. Denn Gaia ist mehr, als nur Erdenbewusstsein, Struktur und Materie. Gaia hat ihre Aufgabe, sie ist die Liebe selbst. Sie hat einen Sonderstatus. So erfasst sie in ihrer Schwingung alle Atome und wandelt sie hin zum Licht. So dann, bis das letzte Atom zu Licht gewandelt ist, erstrahlt Gaia in einer, zuvor nie dagewesenen Facette von Strahlkraft und Licht. So behüten und beschützen wir diesen Planeten mit unserer MACHT. Wer Gaia unterstützen möchte, für den steht eine Abfolge bereit.“

 

Um Gaia in ihrem Prozess zu unterstützen, verwende:

 

HALEE*HANAM*SABEE*AN*WA*AN*MALEE*ANAM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/71hp5gs.jpg (original) 

 

 

 

Ra – Teil 72:

 

„Der Ablauf der Dinge, die zu einer Verbesserung führen, enthält auf vielen Ebenen eine Neuordnung. Es ist eine Ordnung, der sich ein Jeder anzupassen hat, da das Leben im Kleinen und Großen Änderungen hervorbringt. Wie geht man mit einer Veränderung um? In allen Inkarnationen und Leben gab es für die Seelen viele Anpassungen. Lektionen, die der Seele dienten, um zu wachsen und sich auszudehnen. In diesen Zeitabläufen hingegen, geht jetzt alles viel schneller einher. Der Anker ist der innere Kern des eigenen Ausdrucks, welcher verbunden ist im ewigen Sein. Alle Veränderungen führen zu neuen Sichtweisen, die wiederum gebraucht werden, um Neues entstehen zu lassen. Im Glanz des neuen Lichtes tragen wir als Einheit das wahre Sein in alle Daseinsbereiche. Ein neuer Tag bricht an, ein Tag der Vieles beschreibt und dennoch in seiner Art so erhaben und mächtig ist, um den Lauf der Dinge neu zu skalieren. Wir sehen bereits den neuen Morgen, die Lichter und die vielen Helfer, die diesseits und jenseits ihren Dienst in vollendeter Weise und zum Wohle Aller verrichten. So sind alle getragen, die mitschwingen auf der Welle von Liebe und Annahme. Seicht geben wir uns hin. Es sind die vielen kleinen Dinge, die ein großes Fundament erschaffen. Im Einklang mit Allem – Was – Ist erfüllen wir unsere Aufgaben. Eine Verbindung, die zu mehr Tragfähigkeit führt, lässt das neue Fundament gründen. Dieses neue Fundament steht für Freiheit. So geben wir unseren Respekt all‘ denen, die für die Freiheit einstehen und sie aufrechterhalten. Jene, die die Freiheit gründen möchten, erhalten eine Abfolge.“

 

Um das Fundament der Freiheit zu gründen, verwende:

 

DELTA*AN*RA*MESAN*INLA*BA*IN

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/72r5hp.jpg (original) 

 

 

 

 

Das Arbeiten mit Heiltonabfolgen

 

Lege Deine rechte Hand auf Dein Herzzentrum und spreche die Heiltonabfolge mindestens 3 x aus. Täglich angewendet entsteht so eine Heilschwingung und arbeitet mit Dir.

 

Mehr zu Göttinnen und Göttern Ägyptens findest Du hier: SPECIALS

 

Eine weitere Signatur findest Du unter: VEGA

 

Die Webseite www.maat-lenaya.net unterliegt dem Urheber - und Leistungsschutzrecht. Iris Kähler / MAAT'LENAYA 2018

 

 

Giseh Signaturen/a15hp.jpg (original)