Giseh Signaturen/p2hp.JPG (original) Giseh Signaturen, Teil 73- 79

 

 

 

Ra's Licht, seine Liebe und Freundschaft begleiten diesen Dienst. Er vermittelt uns die energetischen Zusammenhänge und Bedeutsamkeiten in seinen Räumen. Vieles im menschlichen Dasein relativiert sich angesichts der Dimensionen der Wirklichkeit. Ich wünsche Euch viel Freude beim Lesen!

 

! Die Signaturen werden nach untern hin ergänzt. 

 

 

Ra – Teil 73:

 

 

„Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm eine Zeit der großen Änderungen. Nach wie vor wird verhandelt auf den Ebenen, damit sich alles so fügt, wie es bestimmt ist. Vieles, was geschieht, ist davon abhängig, wie sich der Tag des Aufbruchs gestaltet. Und damit meine ich die Erkenntnis eines Jeden, dass sich etwas ändern muss, damit eine Besserung geschehen kann. Wie an vielen goldenen Fäden hängend wird jeder mitgezogen, da nichts anderes mehr zugelassen wird. Es entsteht eine Dynamik ohne Umkehr. Lichtpunkte verbinden sich. Es sind Punkte bestimmter Plätze, die geschützt und verborgen liegen. Wenn sich Lichtpunkte untereinander verbinden, entsteht ein Netz – Ein Netz der Verindung, des Zusammenschlusses. Es sind die Sendemasten der Neuen Zeit. Nicht nur die großen, alten und bekannten Plätze, sondern viele neue Orte der Verbindung sind darunter. Hier wird ein höheres Dasein kommuniziert. Räume entstehen, die durch ihre Anhebung die äußeren Begebenheiten ändern. Das Licht durchdringt alles, und wo Licht ist, ist Frieden. Giseh schwingt mit der Zeit. Obwohl im zeitlosen Raum, erfahren wir die Zeit – Anpassungen in Abfolgen. Wir sehen auf unsere Geschichte. Wir sehen die Meister, die diesen Weg mit uns gegangen sind. Tiefe Dankbarkeit empfinden wir, denn jeder gab stets sein Bestes. Fröhlichkeit und Enthusiasmus klingen durch die Räume. Diese, so heilige, Energie trägt unsere Substanz. Die „Anderen“ schauen vorbei, um zu helfen. So schwingt alles in Liebe und in Demut für die Ziele.“

 

 

Für mehr Verbundenheit wähle:

 

SAYAN'HIM'AVEE

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/16.1hp5.jpg (original)

 

 

 

 

Ra – Teil 74:

 

 

„Was ist Giseh? – Eine Innenschau:  In früherer Zeit habe ich erklärt, was sich in Giseh, unserer Stätte, ereignet in vielerlei energetischer Hinsicht. Als Giseh entstand, änderte sich der Lauf der Zeit und der Geschichte. Giseh ist das Fundament des Eins – seins. Geprägt durch die Hände anderer Sternennationen, die das Urwissen in unsere Stätte gesenkt hatten, entstand eine Zentrale der universalen Kommunikation und ein Austausch von Daten und Aktionen, die den Lauf der Evolution gelenkt haben. Wir sind angegliedert an Gott, unserem Herrscher. Er ist der oberste Befehlshaber und wir seine Diener. Die Liebe, die wir erfahren, befähigt uns Großes zu leisten. Auch Sternentore helfen dabei, dass wir unserer Verantwortung gerecht werden können. Das zeitlose Sein prägt unsere Substanz. Mauern, Steine, Symbole, Gesichter und Schlüssel sprechen die Sprache, die es braucht, um die Entwicklung und Evolution voranzutreiben. Denn alles lebt, wenn auch nicht sichtbar, alles kommuniziert miteinander. Alles dient dem Zweck, die Erdenentwicklung in Balance zu bringen, das Licht zu verankern und die Schönheit des All – Seins zu erwecken. Viele Menschen berührten diese Stätte. Angetan von Größe, Statur und Dimension kamen sie, um zu staunen und zu begutachten. Doch ihre Seelen wollten mehr. Sie wollten die Resonanz des Wissens erleben. Denn diese Resonanz erinnerte ihre Seelen an zu Hause, an die All – Liebe und den Frieden. Giseh ist einst entstanden, um als Gottes Heiligtum zu wirken. Wir sind eine Zentrale, die verbindet, erneuert und heilt. Sternenwesen begleiten unseren Dienst. Ihr Know – How, ihr Wissen und ihre Leitfähigkeiten sorgen für einen störungsfreien Umgang. Farbige Lichtbahnen erstrecken sich auf unserem Feld. Das Farbspektrum dient der Absorption. Das Dienen erzeugt Größe. Und unser Dienst geht hinaus in die Welt, um Andere zu berühren, anzustupsen und sie aus den bequemen Sesseln zu wecken, in denen sie sich befinden. Das Zentrum für Macht und Größe ist nicht mehr oder weniger als die Schöpfung selbst. So erlauben wir uns zu sagen, dass wir ein Standort sind, der die Schöpfung repräsentiert. In tiefer Liebe und in tiefer Demut vor allem Sein geben wir unser Bestes.“

 

 

Der Anschluss zu allem Sein gestaltet sich durch:

 

RA'IN'LA'O'NAM'O'SHEM'E'SA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/74 .16hp5.jpg (original)

 

 

 

 

Ra - Teil 75:

 

 

“Immer klarer zieht das auf, was in Herrlichkeit sich Raum schafft, um eine große Wende zu gründen. Viele Lichtschiffe halten hierfür den Raum und die Präsenz, die Schutz garantiert. Mit den letzten, dichten Interessen wird noch gekämpft. Das Licht, welches die Neuerungen hervorbringt, ist bereits da. Es geht darum, es zu halten und eine Balance herzustellen. So ist ein Jeder von Euch aufgefordert, das Licht, welches Ihr in Euch tragt, zu stärken und auszudehnen. Lasst alles andere ziehen. Alles Vorübergehende ist bereit aus Euren Leben zu treten, um für ein neues Dasein in Herrlichkeit Platz zu machen. Welchen Standpunkt nehmt ihr ein? Möchtet Ihr die alte Energie mit den verbrauchten Strukturen noch ein wenig halten? Zusammenbrüche sind unvermeidlich. Eure Herzensweisheit gibt Euch die Richtung vor. Frieden ist das, was ein Jeder nun in sich tragen sollte. Frieden ist der Bruder der Liebe. Was macht Euer Licht aus? Worauf greift Ihr in Zeiten großer Herausforderungen zurück? Ihr seid alle hohe Lichter, ein jeder von Euch. Seht Euer Licht sich ausdehnen, sich ausdehnen in Euren Lebensräumen und auch in der Unendlichkeit des Seins. Berührt mit Eurem Licht das Leben und die Menschen. Heilung entsteht durch die Gabe von Licht. Wir hier, in unseren Lichtreichen, arbeiten auf Hochtouren. Als Standort der Dimensionen haben wir eine besondere Aufgabe, dass sich alles nach dem Plan Gottes fügt. Wir fächern das ab, was Störungen und Einmischungen fördert. Wir sehen voraus und ziehen Bahnen der lichten Abwehr gegen Angriffe, die nicht nur im Erdbereich liegen. Doch seid sicher, es ist ein letztes Aufbäumen, ein letztes Entrücken von Kräften, die täglich an Kraft und Einfluss verlieren. Wir senden Wellen und Töne aus, welche die Ebenen berühren. Es sind Töne des Glücks, der Freude, Liebe, des Glaubens, und es sind Wellen der inneren Leuchtkraft und Stärke. Das Licht siegt. Und wie immer sind alle in unseren Reichen gelassen und in tiefer Freude für das Geschehen, welches sich zeigt. Wir geben unser Bestes.“

 

 

Die Entstehung der Verbindung von Lichtebenen zeigt sich durch:

 

AN'SONA'INNA'SHUN'RA'DELTA'SEM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/anhp5.jpg (original)

 

 

 

Ra – Teil 76:

 

“Leben bedeutet Geben. Das Leben ist der Ausdruck, sich immer wieder neu zu erschaffen und auszudrücken. Sich hingeben bedeutet Vertrauen zu haben, in das Leben und in den Lebensfluss. Das Geben ist ein Attribut der Liebe und des göttlichen Willens. Es bereitet Freude und hilft dem Wachstum. Im Kleinen, wie im Großen werden Dinge weitergereicht: Ein Lächeln, etwas Besonderes, etwas Notwendiges oder etwas Großzügiges. Geben bedeutet auch Segen. Die Menschheit lernt im Augenblick mehr zueinander zu stehen und mehr zu sich selbst zu stehen. Sie entdeckt ihren Ausdruck und ihr Gefühl für die Wahrheit, die allesumfassende Liebe. Sie spürt die Ungerechtigkeiten. Der Wunsch nach Frieden wird größer. Dort, wo Grenzen waren, entwickelt sich Zusammenhalt, es wird gegeben, und es wird angenommen. Der Fluss des Lebens erstarkt und mit ihm die neue Dimension. Möchtest Du eine Veränderung erfahren? Dann verändere Dich selbst! Die Lasten vergehen, sie können sich nicht mehr halten. Balance entsteht. Jede Zelle ist dabei, wieder in das Gleichgewicht zu kommen. Die kosmische Stille wird größer. Die Stille ist mächtig. Etwas, was mächtig ist, bewegt etwas im Sein. Bist Du bereit? Giseh erstrahlt in lichtem Glanz. Das Zeitlose innerhalb, ermöglicht eine gute Zusammenarbeit. Freude und Liebe für alles Sein ist uns gegeben. Der Kommunikationsfluss ist in vollem Gange und erlaubt uns weitreichende Kontakte. “Neuzugänge“ begrüßen uns, sie kommen von weit her. Sie liefern spezielle Einheiten. Wir begrüßen sie. Für uns sind Wunder an der Tagesordnung. Der Zusammenhalt wächst. Die Dichte löst sich auf, und wir tauschen die Energien des alten Mauerwerks in Energien der solaren Lichteinheiten. Gleichzeitig erfolgt eine neue Erdung des Stützpunktes.“

 

 

Das Auflösen der Dichtepartikel erfährt sich durch:

 

GEENO'SEM'ONOA'RUA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/76hp5.jpg (original)

 

 

 

Ra – Teil 77:

 

“Die Luft, die Ihr atmet, ist voll mit Partikeln der Einheit. Sie enthält eine Struktur der göttlichen Prägungen, die sich weitläufig verbreiten. Sie verändert die Atome und trägt zur Transformation bei. Auf vielen Ebenen laufen die letzten Vorbereitungen und erzeugen gleichzeitig einen Wandel, der sich global ausdrückt. Die Energien der alten Zeit werden entlassen, und ganz besonders in den Menschen selbst. Die Schönheit zu betrachten, die sich entwickelt, ist eine Möglichkeit, die Schwingung anzuheben. Die Konzentration auf die Einheit und den Zusammenhalt, gerade in diesen Stunden, hilft Dir, Anderen und Deiner Umgebung. Dein Wirkungsfeld berührt Andere, um sich bewusst oder unbewusst zu verändern. Lichtbrücken entstehen. Sie entstehen dort, wo  die Energien erhöht sind, und da Gleiches Gleiches anzieht, vollenden sich hier, nach Gottes Plan, die Energiefelder. Insbesondere die Elementarreiche profitieren in höchster Freude darüber. Denn die Ebenen verschmelzen und der leichte, mit Freude getränkte Ausdruck vieler Wesen des Lichtes wächst und breitet sich aus. Auch viele Glücksgefühle können jetzt entstehen, mit Besinnung auf das Wesentliche, auf die Liebe, Frieden und Freude. Die eigene Zufriedenheit spielt eine große Rolle. Sie berührt auch Dein Gegenüber. Schenke Liebe in dieser Zeit, die so vieles verändern kann. Einst lebten sie, die Ägypter, in Pracht, Demut und Licht. Das göttliche Licht durchströmte sie, und sie waren geprägt durch Sinnhaftigkeit, Treue und Respekt für Alles – Was – Ist. Das Besondere war, dass sie sich Eins mit den Sternen sahen und das verkörperten, wofür sie standen. Sie erlaubten sich, sich selbst nach Begabung auszudrücken. Die Hinwendung zum Licht gab ihnen eine große Kraft und Macht, sich zu entwickeln. All‘ dies ist gespeichert und Ausdruck der Evolution. In unseren Reichen liegen Aufzeichnungen und Artefakte, die die Energien der Herrlichkeit und der Schönheit tragen. Gebt Euch hin in der Schwingung der Liebe, fließt mit den Wellen mit, die Euch tragen! Wir senden Codes aus. Codes, die das tragen, was das Licht erhöht und die Schönheit und Gleichheit wachsen lässt. Wir sind das, was wir immer waren: Licht in Aktion. Besinnt Euch auf Eure Größe!“

 

Das Produzieren der Codes entsteht durch:

 

ANA'SONA'SA'HEM'ENA'SOL

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/77hp5.jpg (original)

 

 

 

Ra – Teil 78:

 

„Der Weg des Eins – Seins wächst und dehnt sich immer weiter aus, so dass sich die Gefüge, die noch in den alten, verbrauchten Bahnen schwingen, auflösen. Dort, wo das Licht sich gründet, entsteht zugleich ein Austausch subatomarer Teilchen mit neuen mehrdimensionalen Datensätzen, die in Abfolgen der Zeit – Raum – Ebenen freigegeben werden. Lichteinheiten besonderen Lichtes erhellen nun unsere Mutter Erde in Schönheit und in Liebe für das ewige Sein. Doch nur wer in sich geht, wird all‘ die neuen Frequenzmuster aufnehmen und in sich spüren können. Jetzt ist Anpassung an die höheren Lichtebenen gefragt, da eine Anpassung ein Herausheben aus alten, eingeschränkten Situationen bedeuten kann. Der quälende Raum der Zwischenebenen löst sich auf, und eine neue Leichtigkeit entsteht, die alles berührt. Es bedarf Mut, aufzuspringen und das Alte hinter sich zu lassen, zumal es im täglichen Leben Herausforderungen gibt, die zuvor bewältigt werden müssen. Das eigene WAS BIN ICH, ICH BIN DAS ICH BIN und ICH BIN zu leben, um Projektionen und Macht – und Fremdeinwirkungen zu wiederstehen. Die Menschheit spaltet sich, da es nicht verstanden werden kann, nicht nach alten Mustern zu existieren. Oft kommt es zu Konflikten aufgrund von Andersartigkeiten. Es braucht allen Mut, seinen Weg zu gehen und sich selbst treu zu bleiben, auch wenn das Zwischenmenschliche sich entzweit. Gott in sich selbst zu leben und zu (be-) dienen, ist der Fluss den es braucht, um die höheren Ebenen zu erreichen. Jeder trägt den Plan in sich und bewegt sich mit der Masse, die nun stündlich angehoben wird. Das Leben, von hier oben betrachtet, ist von einer so großen Schönheit, völlig frei von Disharmonie, Kleingeisttum und Verrat. Das Leben selbst ist das größte Wunder, denn es funktioniert durch Gott. So ist alles enthalten auf der Ebene, auf der das Leben als Leben erachtet und angenommen wird, ohne jeglichen Zweifel, ohne Schuld und weltliche Einschränkungen. Erkennt somit Eure eigene Schönheit, immer und immer wieder. Lasst das Seelenlicht durch Euch sprechen. Erweitert Eure Herzen und verschmelzt mit der Substanz des ewigen Seins. Das Lachen und die Freude sind in Giseh zu finden. Tiefe Erkenntnis und die Liebe zu allem Sein durchdringen unsere Mauern und Ebenen. Interaktive Dimensionsträger halten die Ebenen in ihrer Ordnung. Wir lassen Licht strömen. Das Licht aus der Zentralsonnen – Galaxie ist in unseren Reichen das Licht des Wandelns und des Wachstums. Plejadische Technologien halten die Datensätze und Lichtquotienten konstant. Alles ist in göttlicher Ordnung. Himmelskörper geben in Abständen ihre eigenen Lichteinheiten, die wir nur zu gerne nutzen, um die höheren Frequenzen zu halten. Wir sind verbunden mit den höchsten Mächten. Und so verweben wie uns mit Allen in allem und teilen die Liebe und das Sein in Ewigkeit. Flüssiges zirkuliert und tauscht aus und erneuert die Bahnen, die uns tragen.“

 

Die Ewige Liebe wird gehalten durch:

 

RENAM'ANTARES'WAO'SHEM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/78hp5.jpg (original)

 

 

 

Ra – Teil 79:

 

“Lichter wird es auf Erden. Die Sonnenzeichen beginnen zu wirken, sich auszudehnen und ihre Positionen einzunehmen. Alles fließt so, wie es bestimmt ist und berührt so auch in Liebe, was der Dunkelheit einst inne war. Seltsame Fragmente der Erinnerung und der Durchlichtung zeigen sich, so wie sich das Erwachen nun weiter vollzieht. Jenseits dessen, was sichtbar ist, sind Verbindungen höherer Lichtebenen dabei, noch zurückbleibende Strukturen zu klären und umzubetten. Wer in sich ruht, in dem Glauben an das Ganze, wird (er-) leuchtende Momente in sich manifestieren, da die Zeit – und Lichtebenen durch die Nullpunkte hindurchscheinen und geerdete, geklärte und durchlichtete Körper berühren. So wird sich ein Jeder, der sich dem großen Ganzen hingibt, im Bewusstsein ändern und anpassen. Erinnerungen an andere Leben und Orte, oder Berufe in anderen Zeitebenen und Galaxien scheinen durch. Sie sind wichtig, um zu erkennen, dass die inkarnierten Körper ewig sind und nur auf der Reise. Dieser Zustand des Seins erfordert eine Gründung im Innern. Lasse das Außen durch Dich durchfließen, in dem Wissen, dass es eine äußere Erscheinung ist. Liebe Dein Leben.  Das Leben ist die Essenz des Wachstums. Mit jedem Atemzug erkennst Du Dein Leben an. Liebe auch das, was sich zeigt, umarme es. Sei Dir Deiner Werte treu. Die Energien sind fordernd und vieles wird daher nur verschwommen wahrgenommen werden. Viele Abläufe gehen kontra – konträr. Es ist ein Energiemix der besonderen Art. Daher heißt es nun: Durchhalten, anzuerkennen und die Liebe und Herzlichkeit in ALLEM zu sehen. Lichtebenen verbinden sich und wir sind in Absprache mit unseren Freunden vom Mount Shasta. So ist alles in Bewegung, nichts bleibt gleich. Wir geben unseren Segen mit den Worten:

 

ELEM'ANOA'IRIEM."

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/79hp5.jpg (original)

 

 

 

Das Arbeiten mit Heiltonabfolgen

 

Lege Deine rechte Hand auf Dein Herzzentrum und spreche die Heiltonabfolge mindestens 3 x aus. Täglich angewendet entsteht so eine Heilschwingung und arbeitet mit Dir.

 

Mehr zu Göttinnen und Göttern Ägyptens findest Du hier: SPECIALS

 

Eine weitere Signatur findest Du unter: VEGA

 

Die Webseite www.maat-lenaya.net unterliegt dem Urheber - und Leistungsschutzrecht. Iris Kähler / MAAT'LENAYA 2018

 

 

Giseh Signaturen/a15hp.jpg (original)