Giseh Signaturen/gi2hp.JPG (original)  Giseh Signaturen, Teil 1 - 35

 

 

 

Auf dieser Seite findest Du Informationen von Ra über die Pyramiden in Gizeh. Aus seiner Perspektive beschreibt er die energetischen Vorgänge und Zusammenhänge. Mehr und mehr wird uns so von diesem multidimensionalen Ort und seinen Aufgaben offenbart. Alle Worte sind mit Codes versehen und gehen in das Seelenzentrum ein. Sie wirken heilend und nährend. Verschiedene Schlüssel mit Informationen werden an Gewählte, die ihren Seelenplan erhalten, energetisch versendet. Viel Freude beim Lesen !

 

! Die Signaturen werden nach untern hin ergänzt

 

 

Ra - Teil 1:

 

“Die Pyramide ist in ihrer Struktur gleichzusehen mit dem Weltall. In ihr schlummern versteckt die Abdrücke vieler Sternenkonzile und höheren Mächte. Sie ist multidimensional ausgerichtet auf das Leben."

 

Universelle Kräfte der Pyramiden

 

“Zwei verschiedene Codes* ziehen das universelle Licht an und reflektieren es in das Unendliche. Ein weiterer Code dient zum Halten des Gleichgewichts innerhalb und außerhalb der Pyramidenkräfte."

 

 *Christus - Monogrammcodes

 

 

Es gibt drei so genannte Pyramidenzeichen. Sie stehen für:

 

 

1. ~ Kraft der Sonne und des Lebens ~

 

   Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen1.jpg (original)

 

 

 

2. ~ Universelles Sein / Ganzheit ~

 

    Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen2.jpg (original)

 

 

 

3. ~ Entwicklung / Zukünftiges Sein des Lebens ~

 

   Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen3.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 2:

                                                                      

“Gizeh ist ein Ort, an dem sich die Dimensionen treffen - eine zentrale Anlaufstelle der Schöpfung. Im Innern der großen Pyramide befindet sich der Raum des Ewigen Friedens. Dieser Raum ist so nicht zugänglich. Er strahlt Energien von immenser Größe aus. Graphologisch bedeutsam ist die Ausrichtung der oberen Verbindungslinien der Pyramiden zueinander. Sie spiegeln ein Sternensystem."

 

 

Ra - Teil 3:

 

“Um Gizeh in seinem Ausmaß verstehen zu können, ist es hilfreich, über die Grenzen des Verstandes hinweg zu sehen. Die Geschichte hat immer nur einen Teil dessen erzählt, was wirklich stattfand. Vor tausenden von Jahren  entstand eine Art Kraftwerk, eine Zelle, in der die Evolution neu geschrieben wurde. Sie lenkt den Strom vom Diesseits ins Jenseits. Götter und Gottheiten  waren vor Ort und gaben ihm  ihren Segen. Viele, viele Menschen kamen und gingen. Sie alle hinterließen ihren Abdruck. Gizeh ist ein Speicherort mit unbekannten Raumgebilden. Sie dienen zur Aufnahme und Umwandlung von Energien, sie tragen das Atlantische Licht in sich und das Licht der Sternenfrequenzen. Hunderte Zeichen erhalten die Statik. Über viele Jahrhunderte wurde versucht, den Pyramiden ihre Geheimnisse zu entlüften, Raubbau wurde betrieben. Und doch hat man nur an der Oberfläche gekratzt, denn alles dort ist noch viel größer und mächtiger, als indes meisten Vorstellungskraft. Gizeh ist eine geweihte Stätte, ein zeitloser Raum für Interaktionen aller Art, wie zum Beispiel: Interdimensionales Reisen. Das Raum - Zeit - Gefüge kann außer Kraft treten. Konzentrische Energiekreise schützen diesen Ort.”

 

 

Ra - Teil 4:

 

“Die Seele Gizeh’s umfasst nicht nur das nahe Umfeld. Sie ist ein Kanal für alles Lebende. Jahrtausende alte Imprinte stehen für die Geschichte an der Seite einer Entwicklungsstufe. Sie führt die gesamte Menschheit in das Neue Zeitalter. Lange bevor die Pyramiden erbaut wurden, entstand der göttliche Plan für ein Raumgebilde, welches alles in sich vereint und vergrößert, welches dem Leben dient und die Toten ehrt, welches ausgleicht und angleicht, welches Zeitreisen ermöglicht und Wiederkehrern ermöglicht, ihren Dienst fortzuführen. So dehnt sich die Masse und bewegt sich entlang des Raum - Zeit - Kontinuums. Gizeh ist ein Ort, welcher Zeitlinien miteinander vereint. Erbaut wurde er aus anderen Reichen und Dimensionen des Galaktischen Zentrums. Einst gab es den Wunsch eines Herrschers für einen Platz, welcher ihn nach seinem Ableben repräsentieren würde. Es erfolgten viele verschiedene Versuche, etwas monumentales zu erschaffen. Die Götter und andere Mächte woben ein Gebilde aus Licht und Energie, welches es den Menschen ermöglichte, in diesem Raum nahezu die Schwerkraft zu überwinden und an der Seite der Götter und der Sternenwesen diesen außergewöhnlichen Dienst zu verrichten. Die Sternenwesen bestrahlten jeden Einzelnen. Pläne entstanden, die zum Bau einer monumentalen Stätte führten, die bis heute ein Zentrum für das Leben selbst ist.”

 

 

 

 Giseh Signaturen/pn25hp.JPG (original)

 

 

Ra - Teil 5:

 

“Das, was als Einheit betrachtet wird, ist eine Masse, die sich in sich selbst ergänzt. Sie durchströmt jeden Partikel des Seins und erschließt sich immer  neueren, veränderten Formen. Der Evolutionsstrom ist also immer fortwährend in Bewegung, und nichts kann ihn aufhalten. Jede Interaktion agiert mit einer Nächsten. Um ein Kraftwerk dieser Art zu halten, bedarf es  ineinander in komplexer Abfolge verlaufender, energetischer  Wechselwirkungen, die garantieren, dass der Plan Gottes sich realisiert. Giseh ist ein Ort des Zusammenspiels vieler Kräfte, die dafür sorgen, dass der Evolutionsstrom fließend dem Neuen Zeitalter angepasst wird. Wächter der Dimensionen bewachen, in ihrer selbstlosen, authentischen Art zu dienen, die energetischen Eingänge und Ausgänge.”

 

 

Ra - Teil 6:

 

Wir befinden uns in einem Zeitalter, indem sich Strukturen schnell wandeln und jeder ist aufgefordert, sich dem anzupassen. Das ist der Lebensfluss, aus dem alles Neue entsteht. Um herauszutreten aus den alten Strukturen, ist eine neue, veränderte Sichtweise angebracht, die uns erfahren lässt, dass wir mehr sind, als wir in unser Begrenztheit darstellen. Das ganze Ausmaß der Evolution kann nicht begriffen, jedoch erfahren werden. So dienen auch die Pyramiden von Gizeh dazu, einen Teil der Geschichte der Menschheit zu erfahren. Gizeh ist ein Ort der Wiederkehr für alles, was dem Großen Ganzen dient. Hinter den Kulissen, die eine bestimmte Art Gizehs zu vermarkten  wissen, steckt ein in sich vollkommenes Prinzip der Wirklichkeit, dass jeder, der alles vermag darüber zu wissen, es als eigenständiges Weltall betrachten würde. Im Innern der großen Pyramide, tief in einer Schlucht, entstehen neue, interdimensionale  Energieträger. Sie dienen dazu, den Fluss zu beschleunigen, der zu Frieden, Freiheit und Gleichheit auf Erden führen soll. Wahre Schätze von anderer Art sind dort gespeichert. Sie erlauben es, das zu erfahren, was das Sein ausmacht, in all’ ihrer unermesslichen Schönheit. Reine, wahre Seelen mit dem Auftrag Fundamente zu errichten, werden in der Lage sein, das neue Wissen, welche die Pyramiden von Gizeh enthalten, zu erfahren. Auch Gott hat seinen Raum dort und seine Energie ist spürbar für alle, die sich ihm zeigen.”

 

 

Ra - Teil 7:

 

“Das Gefüge, welches sich ineinander vollendet, entsteht dadurch, dass alles zu einem Zeitpunkt in einer Abfolge aufeinander trifft und verschmilzt. Dies ist die Aufgabe der Evolution, die ihren Ursprung in einem Funken oder Augenblick eines Schöpferaktes nahm. Thot ist und war nicht nur Gelehrter, er revolutionierte das Sein in seinem Ursprung und manifestierte es in der Materie. Sein Abdruck hinterließ einen prägenden Samen, der sich um ein Vielfaches ausbreitete, um das Leben in seiner wahren Art darzustellen. So sind in allen Pyramiden  seine vollkommenen Arbeiten zu finden, die dazu beitragen, dass das Leben als solches begriffen werden kann. Leben, was heißt das ? Es ist der Ursprung allen Seins, es ist die Freiheit, Dinge zu erfahren und sich selbst zu entwickeln. Es ist Verbundenheit, Wachstum und Expansion. In gezackten Bahnen zeichnete Thot die Geschichte des Lebens nieder. Sie ist von unermesslichem Wert. So ist er als Atlanter zu Ruhm und Ehren gelangt und hat sein Wissen in Gizeh verewigt. An manchen Stellen hört man ihn Lachen. Es ist seine Freude darüber, dass sich alles in seiner vollkommenen Schönheit verwirklicht, wie es niedergeschrieben wurde. Oft kommen “Besucher” von außerhalb. Sie bringen neue Energieformen und nehmen alte Lasten aus dem System. Sie gleichen aus. Es ist ein reges Treiben, welches allen nützt.”

 

 

Ra - Teil 8:

 

“Um einen Einblick in die vielen energetischen Vorgänge zu bekommen, ist ein offenes Verständnis für das Sein als  umfassende Erfahrung Voraussetzung. Betrachtet man den Menschen als ganzheitlich, verbunden in einem System, welches Aktion und Reaktion beinhaltet, können sich daraus resultierende Wahrnehmungen, in Abhängigkeit von der menschlichen Struktur, entwickeln. Gizeh ist ein Ort, in dem  alles  gleichzeitig abzulaufen vermag. Er richtet sich auf, er passt sich an, er erneuert, er heilt. Die Plejaden sind in der Struktur dort verankert. Ihr High  Tech - Wissen fließt wie ein Strom durch alle Zellen und verbindet diesen Ort über Wellen mit dem All. So entsteht ein Fluss des Wissens und der Weitergabe, die zu Erneuerung führen. Alles, was dort geprägt wird, dient der Menschheit in ihrer Entwicklung, um am Ziel ihres individuellen Seins als ein kosmisches Menschheitswesen zu leuchten.”

 

 

Ra - Teil 9:

 

“Weitläufig gesehen ist das, was an diesem Ort geschieht von innormer Brisanz. Es formt das Erwachen und die Einheit. Es schlägt Wellen von hoher Intensität und alles zum Wohle Aller. Ein in sich komplexes System der vollkommenen Schöpfung, welches mit anderen Systemen, wie dem Mount Shasta / USA , in enger Verbindung steht. Austausch und Wirkung ist das Zusammenspiel der göttlichen Natur. So liegt es am Menschen selbst, welchen Weg er gehen mag. Alles in diesem System zirkuliert in Vollkommenheit, um diese Energien hinauszutragen und zu manifestieren. Vor langer Zeit entstand eines der monumentalsten Meisterwerke der Schöpfung, und auch wenn es von Außen als Art Gebäude wahrgenommen wird, enthält es im Innern , in seiner Struktur, in seinen Räumen und Zugängen, ein großes Potential von Wahrheit, Wunder  und allumfassender Liebe. Heilung in vielen Varianten lässt sich dort ebenso finden, wie der Blick in das wahre Selbst. So wird in Zukunft alles offenbart werden, was der Menschheit dient, und auch “die Anderen” werden zugegen sein. Mit all’ ihrer Präsenz erfüllen auch sie ihren Plan hier auf Erden.”

 

 

Ra - Teil 10:

 

“Zeitenwende ist angesagt, und ein jeder wird mitgezogen mit der Strömung. Das Sein jedes Einzelnen entwickelt sich hin zum Ursprung. Altes fällt ab. So muss sich ein jeder an andere Lebensumstände anpassen und sie integrieren. Der Raum und die Zeit sind Eins und fließen ineinander. Veränderte Zeitlinien entstehen durch den kosmischen Wandel. Sonneneruptionen sind zeitweise an der Tagesordnung und verändern die Atome. Das Kraftwerk, die Zelle, in der der Kosmos zu hause ist, arbeitet in vollkommener Weise. Alte Kulturen finden hier ihren Platz, so auch Orion, Sirius , die Plejaden und planetare Einflüsse. Hathor geht durch die Räume. Sie prägt das Sein mit vielen Imprinten der Liebe und Vollkommenheit. Das Sonnensystem spiegelt sich im Innern der großen Pyramide. Die Sonne, sie ist die Kraft allen Lebens. Sie ist flüssig in ihrer Struktur und verändert jede Zelle. Die Sonne symbolisiert den Lebensausdruck und das Wachstum. Richtet man das Leben nach der Sonne aus, ist man im Fluss. Die Sonnenenergie fließt direkt in die Außenkanten der Pyramiden, und dort wird ihre Kraft gespeichert und weitergeleitet. Ihre Kraft bewirkt das Leben in diesen Räumen. “Besucher” bringen die “Blauen Perlen”. Es sind Energiebällchen und Träger der Urfrequenzen. Sie werden freigesetzt und entfalten sich im Sein auf Erden. Alles ist darauf ausgerichtet, in Balance zu kommen, und große Freude ist zu spüren. Ein jeder gibt sein Bestes.”

 

 

Ra - Teil 11:

 

“Zeitlosigkeit ist ein Aspekt der Wirklichkeit. Alles geschieht  im Hier und Jetzt. Der Augenblick zählt. Verbinden sich Zeitlinien miteinander, entsteht eine neue Konstellation, in der die Evolution in ihrer Weise zu sein, sich gravierend verändert. Macht und Selbstermächtigung treten in den Vordergrund, um zu erkennen, wer wir sind, mit all’ unserer Schönheit. Gizeh, in dem Raum und Zeit Eins sind, enthält so viel Wissen und Weisheit, um die gesamte Menschheit in ihrer Evolution anzuheben. Neue Gebilde entstehen auf den Flächen der großen Pyramide. Sie strahlen hinaus in die Umgebung und wirken. Ein anderer Raum entsteht, in dem die Menschheit auf eine neue Stufe gehoben werden kann. Geht man in Resonanz mit den Flächen, entstehen neue Raum - Zeit - Kontinua, in denen Heilung entsteht.”

 

Das neue Raum - Zeit - Kontinuum zur Heilung heißt:

 

 RA'DELTA'ETUM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen5.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 12:

 

“Alles Leben entspringt aus Gottes Hand. Der Lebensfluss ist ein Fluss des Wachstums, der Erkenntnis und der Wiederkehr. Ein immerwährender Kreislauf der Schöpfung, um sich zu vollenden. Freiheit in ihrer reinsten Form ist von Gott gegeben und verwirklicht sich in voller Größe. So halten wir den Raum, indem so vieles geschehen kann, was das Leben ausmacht. “Friedensbringer” sind unterwegs, um das Licht zu stärken und es auszudehnen. Sie arbeiten voller Hingabe für das Große Ganze. Frieden wurde einst in Gizeh verankert. Ihm gebührt ein Raum. Seine Kraft ist sehr groß und wandelt alles, was nicht in Frieden ist. Geht man hindurch, ist man ein Anderer. Frieden ist ein Urzustand. Und so gebe ich Dir einen Einblick in die Welt des wahren Seins des Ortes, an dem so vieles gleichzeitig abläuft. Sequenzen der Liebe entstehen und gehen hinaus um zu berühren und zu wandeln. ALLES IST EINS.”

 

 

Ra - Teil 13:

 

“Telos, die Stadt unter dem Berg stellt in ihrer Frequenz die Urstruktur der Freiheit und Annahme dar. In ihr wohnen die, die das Vermächtnis der Liebe zu sich selbst und zu anderen gleichermaßen tragen. Sie sind tief verwurzelt in ihrer Hingabe zu dienen und das Eine als Ganzes auszudrücken. Ihre Verbindung zu Gizeh gestaltet sich sehr intensiv. Ihre Aktivitäten verbinden sie mit der Zentralsonne und den Pyramiden. Weise Entscheidungen werden in Abhängigkeit  des Zeitpunktes und der Entwicklungsstufen untereinander getroffen. Kristall - Licht strömt unentwegt und transportiert Daten und Codes. Felder des Lichtes entstehen und dehnen sich aus.”

 

Die Konvergenz zwischen Telos und Gizeh heißt:

 

RA'MISTRA'HIM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz: 

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen6.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 14:

 

“Ägypten hat eine Kultur, die seit Jahrtausenden danach strebt, sich zu vollenden.  In dieser Zeitqualität zerfällt die alte Rangordnung und Neues, verbunden mit Freiheit und Selbstausdruck, erwacht und manifestiert sich. Ägypten ist Magie. Eine Magie, die bewirkt, sich selbst zu finden, jenseits der Dogmen. Große interdimensionale Helfer tun ihr Bestes, um die Stabilität und Balance wieder herzustellen. Die Cheopspyramide arbeitet in vollkommener Harmonie. Sie sendet in die Räume das Wissen, welches gebraucht wird. Sie korrespondiert mit dem Kosmos und erzeugt Töne von vollendeter Schönheit. Alles wird sich fügen zu seiner Zeit.”

 

 

Ra - Teil 15:

 

“Zeitlinien dienen als Orientierungspunkte. Sie fließen ineinander. Der Himmel dehnt sich aus. Alles fügt sich so, wie es bestimmt ist. Dimensionstore öffnen sich. Alles ist möglich in der Unendlichkeit. Gizeh dient als Stützpunkt. Er symbolisiert die Mächte, die im Vertrauen an die Schöpfung vereint im vollendeten Zusammenspiel wirken. So sind die Plejadier auf ihre Weise ein Schlüssel für die Intelligenz des Zusammenspiels. Sie verkörpern mit ihrer Liebe und Präsenz den vollkommenen Ausdruck der göttlichen Harmonie. “

 

Die Verbindung die entsteht, wenn plejadische Energie auf das Kraftwerk trifft und verschmilzt, heißt:

 

 

SONA'RA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen7.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 16:

 

“Vieles ist geschrieben worden über Zeit und Raum. Das Leben selbst ist voller Eventualitäten. Der Kompass ist die Seele. Sie navigiert Dich zum Ziel. Das Ziel heißt: Eins sein. Liebe sein in aktiver Form. Zurück zum Ursprung, in dem alles Lebende die Form der Liebe verkörpert und alle Teile ein Ganzes ergeben. So ist ein jeder nun aufgefordert, entsprechend seinem Wissen, seine Teile zu heilen und anzuerkennen. So entsteht ein neuer Raum des Herzens. Sei Deine wahre Größe und erfahre Dein Licht. Strukturen wandeln sich und auch Gizeh unterliegt dem Wandel. Grenzenlose Fülle entsteht und fließt mit dem Licht hinaus. Auf das ein jeder davon berührt wird. Die Fülle, die entsteht, begegnet jedem, der von Fülle erfüllt ist. “Helfer” sind dabei, Lichtkugeln zu streuen. Es sind Kugeln des Segens”.

 

 

Ra - Teil 17:

 

“Alles bewegt sich in seiner Zeit. Ein jeder fließt mit dem Strom des Wandels. Das Licht erreicht, in seiner Unendlichkeit  zu sein, die Räume. So formt sich neues Leben auf den Ebenen und beginnt sich zu ordnen. Schwingungen höchster Liebe durchdringen die Wirklichkeiten. Alles bereitet sich vor auf ein Wiedersehen. So erklingen Töne höchster Frequenz durch den Raum und resonieren  mit dem Ort, an dem sich alles vereint.”

 

Der Vorgang, bei dem Töne höchster Frequenz mit dem Kraftwerk in Resonanz treten, heißt:

 

MA'DELTA'SON'RA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen8.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 18:

 

“Alles, was wir tun, hat Auswirkungen und beeinflusst Wahrscheinlichkeiten. So kommen wir nicht umhin uns zu fragen, in wie weit unsere Taten uns und anderen gut tun. Um wieder eine Balance herzustellen, in der wir unseren Weg frei gehen mögen, ist es von Bedeutung, dass wir uns nach innen richten, mit dem Vorsatz unseren Weg zu kennen und zu gehen. So entstehen neue Wahrscheinlichkeiten, die dem Großen Ganzen dienen. Aufgrund dieser Wahrscheinlichkeiten entstehen zeitgleich auf vielen Plätzen, in Abhängigkeit der jeweiligen Entwicklung, neue, interzellulare Vernetzungen, die wiederum alles andere in ihrer Wirkung verstärken und beeinflussen. Dieses System der Resonanz und Verkettung zieht weitere Umbrüche nach sich, die in Balance gebracht werden wollen. So fügt sich alles nach Gottes Plan. Goldene Ketten bilden sich und erfassen den Raum und das Leben. Auch Gizeh ist ein Ort, in der die Balance durch die universelle  Kraft und ihre Helfer vermag sich  herzustellen.”

 

Die Entstehung der Balance durch interdimensionales Zusammenwirken heißt:

 

VENTUM'DELTA'RA'NOVA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen9.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 19:

 

“Das Leben ist eine Zeit, in der wir lernen uns selbst treu zu sein. Das Lebensschiff kann Stürme überstehen oder untergehen, je nachdem welche Entscheidungen wir in Abhängigkeit der Umstände treffen. Sehen wir uns als Meister, gehen wir in Kontakt zu unserem höheren Dasein und verkörpern das ICH BIN in jedem Augenblick. Lichtvolle Unterstützung wird uns zuteil, wenn wir uns unseren höheren Zielen hingeben. Wahres Sein entfaltet sich in der Liebe zu sich selbst, in der Hilfsbereitschaft anderen gegenüber und in der Freude alles anzunehmen, was IST. Der Ausdruck der Göttlichkeit kennt keine Grenzen für den der weiß, dass ALLES von Losgelöstheit und Liebe geprägt ist. Große Umwälzungen finden in Gizeh statt. Mächtige Kräfte lassen das Kraftwerk vibrieren. Heilung fließt nach außen. Kontakte entstehen, die zu einem großen Wiedersehen führen. Zeitlosigkeit prägt die Räume, in denen die Kraft, Macht und Größe der Liebe herrscht.”

 

Die Verbindung, die durch die Korrespondenz der Mächte mit dem Kraftwerk entsteht,

heißt:

 

EL'AM'NA'RA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen10.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 20:

 

“Das SEIN in seiner Schönheit und Vollkommenheit ist Teil eines unendlich großen Aspektes der göttlichen Einheit. Alles fließt wieder zurück zur Quelle in der Abfolge, in der es geschrieben ist. Die Entwicklung, die Evolution in ihrem Ausdruck prägt zukünftige Wahrscheinlichkeiten. Diese Wahrscheinlichkeiten reflektieren sich in der Evolution und ihrem Ausdruck. So ist alles ein Spiegel dessen, was ist, war und sein wird. Gizeh, das Zentrum in dem alles Eins ist, vermag der Reflektion universeller Schönheit. Alles strahlt aus, um zurück zu kommen in Multidimensionalität , Größe und Schönheit. Das Licht spiegelt sich, um an Größe und Intensität  zu gewinnen.”

 

Der Vorgang, bei dem das auftreffende Licht in Vollendung reflektiert wird, heißt:

 

RA'DELTA'HELION'SECTUM

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen11.jpg (original)

 

 

 

Ra -Teil 21:

 

“Schon seit einiger Zeit ist die Welt unermüdlich dabei, sich zu ändern. Große Umbrüche sind zu erwarten. Das Dunkle weicht dem Licht. So kommt vieles hoch, was gelöst, erlöst und anerkannt werden will. Entscheidend ist der Mut, die wahre Größe anzuerkennen, auf das ein jeder seinen Weg finden mag. Die wahre Größe ist der Ausdruck der Seele, den es zu leben gilt. Er ist geprägt von der Schönheit und Unendlichkeit des ewigen Seins. Gizeh unterstützt die wahre Größe eines jeden. In unendlicher Liebe und mit großer Hingabe wird daran gearbeitet. So senden wir in Abständen eine Seelenkommunikation hinaus. So erinnert sich jede Seele an Wachstum, Entwicklung und  ihre Aufgaben. Töne, vereint mit universellen Lichtpartikeln, erhellen das Sein eines jeden Einzelnen. Daraus erwächst das Erwachen. Schönheit breitet sich aus und erfasst den Raum.”

 

Die Ausstrahlung der Seelenkommunikation für Wachstum und wahre Größe heißt:

 

MAHANA'SAN'BA'RA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen12.jpg (original)

  

 

 

Ra - Teil 22:

 

“Schicht um Schicht befreit sich ein jeder von dem, was nicht mehr zu ihm gehört. Pures Sein will sich entfalten. Die Kraft und die Größe möchten sich ausdrücken und suchen nach neuen Möglichkeiten. Unendlich viele Möglichkeitsfelder stehen zur Verfügung. Freiheit ist der größte Ausdruck für Wachstum. Liebe ist das universelle Sein. Freude ist der Motor für ein Leben in  Leichtigkeit. Gebt ab, was nicht mehr zu Euch gehört und nehmt an, was Euch zusteht. Alles gleicht sich nun aus, um mitzuschwingen in unendlicher Liebe und Freude. So begrüßen wir mit dem Ton der Freude alle, die den Weg des Friedens gehen und Teil des neuen Bewusstseins sind, das sich im Außen spiegelt. Jene Seelen, die die Einheit formen, sind getragen.”

 

Gizeh’s Ton für Freude heißt:

 

COLUM'NAN'RA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen13.jpg (original)

 

 

Ra - Teil 23:

 

“Werte sind für den Einzelnen verschieden. Sie symbolisieren etwas, das als Leitbild oder Richtlinie angesehen wird, um sich auszudrücken. Werte prägen das Sein, für das es steht. Wahre Wertschätzung beginnt in der Hingabe ALLES zu schätzen, denn ALLES ist Ausdruck des Göttlichen. Die Annahme dessen was IST, führt einen jeden in seine eigene Freiheit, die er so ersehnt. Die Absicht, ALLES zu sehen was IST und es als einen SCHATZ zu integrieren, formt das eigene Sein in Größe und Herzensliebe. Giseh entwickelt neue Formen des Lichtes, auf das ein jeder sich selbst und andere annehmen kann und das Licht erkennt, das ein jeder in sich trägt.”

 

Giseh’s neue Lichtformen der Annahme und Integration heißen:

 

SUMAN'MA'SOLAR'ANTARES'RA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

  

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen14.jpg (original)

 

  

 

Ra - Teil 24:

 

“Zeiten des Umbruchs sind Zeiten der Veränderung, die auf allen Ebenen stattfinden können. Die Erde neigt sich, um sich anzuschließen. Vieles wird eintreffen, dass in herausragender Weise den Einklang darstellt. Die Anhebung von dem was IST auf allen Ebenen kommt einer Verschiebung gleich. Alles trifft sich im JETZT. So ist das, was kommt und sich zeigt in vollendeter Form ein Ausdruck des Himmels, mit all’ seinem unermesslich schönen Dasein. Schönheit - sie ist die Form von Vollendung. Schönheit ist die Verkörperung der Reinheit, der Liebe und der Weisheit. Giseh hält den Raum für die Schönheit und die Anmut, deren Ausdruck sich in jenen widerspiegelt, die reinen Herzens sind und ihren Weg kennen.”

 

Giseh’s Ausdruck für Schönheit und Anmut heißt:

 

RA'SIN'FA'ANAT'MA'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen15.jpg (original) 

 

 

 

Ra - Teil 25:

 

“Alles ist im Fluss der Unendlichkeit. Dinge geschehen und sollen ohne Wertung betrachtet werden. Zeit und Raum sind Eins. Neues tritt in den Vordergrund und möchte angenommnen werden. Fröhlichkeit und Leichtigkeit schaffen Raum, in dem Wunder geschehen können. Die Seele sucht nach Ihrem Ausdruck, sich zu erfahren. Erfahrung ist Wachstum und Lebendigkeit. Sie spiegelt sich in allen Lebensbildern wider. Das Lebensband ist ein Band des Zulassens. Zulassen bedeutet die Offenheit für Neues, die Annahme und das Vertrauen in seinen Weg. Giseh hält einen Türöffner für einen Weg bereit. Er öffnet die Tür für Freude, Freiheit und Frieden.”

 

Der Türöffner für mehr Freude, Freiheit und Frieden heißt:

 

DELTA'RENAN'SAN

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz: 

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen16.jpg (original)

 

 

 

 

Ra - Teil 26:

 

“Freude im Herzen ist ein Ausdruck der Göttlichkeit. Das Sein verkörpert den Ursprung. Und so schwingen wir in der Unendlichkeit und passen uns an, an Alles - Was - Ist. Das Sein lebt aus der Göttlichkeit heraus und erfüllt sich selbst. Voller Freude und Enthusiasmus erfährt es seine Gaben. Glänzende Funken von vollendeter Schönheit strömen auf die Erde nieder. Alles Schöne erhellt das Sein auf Erden. Pures Glück erfährt der, der weiß, das Glück anzuerkennen. Gottes Ausdruck in Giseh ist allumfassend. Für den, der sich hingibt, gibt es das Goldene Band. Das Band stärkt das Vertrauen in sich selbst und die Gabe, alles zu erfassen, in der Abfolge in der es benötigt wird.”

  

Das Goldene Band für mehr Vertrauen und Multidimensionalität heißt:

 

RA'DELTA'HIM'MONA'SANCTUM'SOL

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

  

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen17.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 27:

 

“Golden ist das Sein, das sich zeigt. Facetten voller Schönheit und Reinheit strahlen im Jetzt - Augenblick. Freude ist überall zu spüren. Frequenzen der Liebe und Zuneigung lassen alles verändern. Das, was vorher nicht möglich war, ist in vollendeter Annahme möglich. Alles wird sich zeigen, in dem Augenblick, in dem der Klang der Welt mit dem Klang der Urschöpfung verschmilzt. Nie Dagewesenes durchdringt den Raum und wird sich zeigen, um zu vollenden. Freiheit breitet sich aus und Demut findet einen neuen Ausdruck. Giseh strömt Freude und Liebe in die Räume. Alles wird in Position gerückt. Goldene Lichtfunken erhellen den Ort, an dem die Einheit zu hause ist. Klangwellen von vollendeter Schönheit treffen auf das Kraftwerk nieder und verweilen bis alles durchdrungen ist, was das Sein ausmacht. Die Präsenz der All -Macht ist zu spüren.”

 

 

Ra - Teil 28:

  

“Der Glanz der Welt bricht sich in unendlich schönen Facetten. Neue Tore öffnen sich und Dimensionen treten ein. Sie bringen das Licht der Unendlichkeit , und sie tragen ihren eigenen Abdruck der Vollendung. Partikel vollendeter Schönheit regnen nieder und erfüllen den Raum. In der Stille liegt die Kraft des Augenblicks. Alle Monumente erstrahlen in ihrem eigenen Licht und reflektieren es. Goldene Netze umweben den Ort, der so vieles birgt, das es zu entdecken gilt. Ströme von Daten durchfließen in einer Abfolge das Zentrum und tauschen anderes aus. Großes ist in Gange und verbindet sich mit den Plätzen, die dafür bestimmt sind, das Licht der Schöpfung zu repräsentieren.”

  

Die Lichtstruktur, die durch die Verbindung mit den Lichtplätzen der Erde entsteht, heißt:

   

SONA'MA'A'SAN'BETA'HELION'FRA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

  

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen18.jpg (original) 

 

 

 

Ra - Teil 29:

 

“Seit langem schon hält der Galaktische Rat das aufrecht, was dazu führt, dass sich alles in vollkommener Harmonie ergänzt und umwandelt. Viele Helfer, die einst ihr Versprechen gaben zu wirken in dieser Zeit des vollkommenen Umbruchs, stehen vor der Tür. Sie tragen das Erbe der Schöpfung in sich. Sie wandeln in verschiedenen Ebenen und arbeiten unermüdlich, damit sich alles so erfüllt, wie es gedacht ist. In ihrer Liebe zur Schöpfung dienen sie den Menschen und ihren Anliegen. Sie unterstützen sie auf ihren Wegen und berühren sie in Demut. So ist alles ein Kreislauf des ewigen Seins, dass sich wandelt in immer neuere, veränderte Formen des göttlichen Ausdrucks. Giseh überstrahlt in nie dagewesener Weise den Weg in die Einheit. Konversationen reinsten Lichtes durchdringen das Feld und verschönern den Augenblick. Das Zeitlose ist ewig. In seiner Urform enthält es den Ausdruck der gesamten Schöpfung. Ströme von Leichtigkeit und Glück werden ausgesandt und alles wandelt sich hin zum Licht.”

 

Giseh’s Resonanz mit dem Feld für Glück heißt:

 

RA'DELTA'SIGNUM'ANTARES'VENTURA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen19.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 30:

 

“Vertrauen in seine eigene Macht und Größe kann herausfordernd sein. Die Annahme, sich als göttliches Wesen zu betrachten, dass auf allen Ebenen schöpferisch ist, ist eine Voraussetzung für ein Dasein als lichter Mensch auf Erden. Schöpferisch vollendet er in Liebe zu Allem - Was - Ist, um das zu wandeln, was seine Aufgaben ihm vorgeben. Ein jeder ist aufgefordert, gemäß seinem Ausdruck, der Erde als Ganzes zu dienen, auf das sie erblüht und strahlt in der Schwingung des All - Einen. Unsere Verbindung zur Erde ist ein Spiegel aus Demut, Schönheit und Reinheit. Als lebendiger Ausdruck verweben wir uns mit Mutter Erde und nähren sie mit unserem Licht. Diese Interaktion füllt alles auf, was der Liebe bedarf und schafft Raum, damit Erwachen möglich ist.”

 

Giseh’s Verbindung mit Mutter Erde heißt:

 

LA'GAIA'HIM'BANA'SAN'DELTA

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen20.jpg (original)

 

  

 

Ra - Teil 31:

 

“Der Fluss des Lebens fließt unaufhaltsam und ergießt sich in immer neuere Seinsformen. Die Felder ergrünen. Liebe hält Einzug. Die Liebe zu Allem - Was - Ist. Die von Gott gegebene Liebe berührt und erschließt sich in nie dagewesener Weise. Altes fällt ab. Gebt Euch  die Hand. Werdet Euch Eures Wertes bewusst. Ein jeder ist der Spiegel des anderen. Großherzigkeit lässt Mauern fallen und Brücken entstehen. Was nicht zusammen passt, wird sich trennen, auf das ein jeder neue Wege gehen mag. Die Liebe ist ewig. Sie fließt in alles Sein und formt es. Wertet nicht mehr - Ihr wertet Euch selbst. Zündet ein Licht an, für die, die Hilfe benötigen. Gebt ab, wenn Ihr gern abgeben möchtet. Großartiges ist in Gange. Licht durchflutet die Räume. In herausragendem Maße wird auch in Giseh daran gearbeitet, das Licht zu halten. Wellen und Töne durchdringen die Räume. Alles verschmilzt miteinander und wächst, um zu erblühen. Lichtfunken erstrahlen. Alles trifft sich wieder, was einst daran gearbeitet hat, die Monumente zu vollenden. Das Tor wird geöffnet. Das Tor, das Zugänge schafft, das Energien austauscht, das Leben vollbringt. Das Tor, dass das hinein lässt, was als Ausdruck der Göttlichkeit beschrieben werden kann und doch nicht in Worte auszudrücken ist. Und so gehen diejenigen hindurch, die frei von dem sind, was sie aufhält. ALLES IST SCHÖPFUNG und ALLES IST EINS. Giseh hält den Raum, auf dass das Tor in seiner All - Macht erstrahlt. Der Raum im Zeit - Kontinuum ist ein JETZT - MOMENT und EWIG.”

 

Das Halten des Raumes für das Tor heißt:

 

HAMALA'SIN'GLORIA'INVECTRA'RE'IN'DELTA'SOLAR

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen21.jpg (original)

 

 

 

 

 

 

Ra - Teil 32:

 

“So mancher steht am Weg der Entscheidung. Sie wird getroffen in Weisheit, mit der Absicht dem Allgemeinwohl zu dienen. Nichts hält sie auf, ihre Ziele zu verwirklichen. Brücken werden gebaut und Hilfen gestellt. Unentwegt strömen Lichtpartikel ein und versorgen das Sein. Am Firmament erschein das Licht des Einen. Für den, der es zu sehen vermag, ist es ein Zeichen, nach hause zu finden. Lasse alles los, was Dich erschwert und vertraue Dir und Deinem Weg. Hingebungsvoll erhält ein jeder Hilfe, seinen Weg zu gehen. Lasse Dich auf Freude ein. Denke an ein Kinderlachen. Alles vereint sich nun, um das zu gestalten, was neu und herausfordernd ist. Neue Wege öffnen sich. Begrenzungen fallen weg. Höre auf Dein Herz. Es wird Dir sagen, was zu tun ist. Kleine Schritte sind auch Schritte und bringen Dich an das Ziel. Gizeh ist ein Schatz. Ein Schatz, der geborgen wird, um der Welt zu dienen. Segen erfüllt die Räume. Christus ist präsent. Alles schwingt in Harmonie und Eintracht. Göttliche Zeichen erhält der, der schaut und ausgerichtet ist. Die Liebe ist Botschafterin des Friedens. Und so geht sie hinaus in die Welt, um zu vereinen.”

 

Das Aussenden der Liebe heißt:

 

DELTA'COSMO'SAN'HERAL'NAN'DE'ELEXIER'MA'AN

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen22.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 33:

 

“Das, was erwartet wird, wird kommen. Der Eine oder Andere wird verwundert sein. Die Zeitlinien fügen sich zusammen und lassen Einheit entstehen. Willkommensgrüße gehen in den Raum. Lichtbahnen von unendlicher Schönheit färben das Sein und heben es auf die Ebene des Göttlichen. Das, was ist, erscheint lichtgebadet und zieht alles in seinen Bann. Der Himmel weitet sich und lässt das erscheinen, was alle in sich tragen. Giseh bereitet sich vor. Sein Ausdruck ist erfüllt von hellsten Schwingungen. Frequenzen der Einheit kommunizieren mit denen, die in vollster Hingabe für das Eine dienen. Ihnen gebührt das Höchste und Größte an Achtung und Respekt. Sie sind lichter Ausdruck der Schöpfungsebenen und unerlässlich dabei, zu wandeln, zu helfen und zu heilen. Unsere Freundschaft ist ein Fluss der tiefen Liebe und des Respekts vor der Schöpfung. Wir fühlen des anderen Sein und integrieren es. So ist alles Eins und Ausdruck des Anderen. Die Liebe lässt alles entstehen, was aufbaut. Es entstehen zeitlose Raumgebilde, die dazu dienen, das Licht zu tragen. Das Licht, das sich durch alles Sein bewegt, um alles in ein Gleichgewicht zu führen.”

 

Die Entstehung der zeitlosen Raumgebilde heißt:

 

RA'DELTA'HAMAT'SOLAR'SIN'FA'MERUN

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen23.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 34:

 

“Vieles verändert sich. Nichts bleibt, dass sich nicht in der Liebe hält. Die Zeit des Aufbruchs naht. Ein jeder spürt die Veränderung auf seiner Ebene. Halte inne, schaue wo Du stehst. Der Weg in die Ganzheit führt immer durch das eigene Sein. Vollende, was vollendet werden möchte. Es gibt so viel Hilfe, nehme sie an. Das Licht durchdringt die Räume. Das Licht, das alles wandelt. Nichts bleibt verborgen. Alles zeigt sich, um erlöst und anerkannt zu werden. Glücksseligkeit tritt ein. Alles erhebt sich auf eine neue Ebene. Sie bringt vieles mit sich, um ein Leben in Harmonie und Fülle leben zu können. Das Sein erhebt sich dem Licht entgegen. Es ist Zeit, aufzuwachen aus dem tiefen Schlaf. Neue Heilungsvarianten ermöglichen ein schnelles Wachstum. Wunder zeigen sich und berühren die Felder. Enthüllungen auf allen Ebenen lassen sorgsam Entstandenes zusammenbrechen. Giseh schwingt mit denen mit, die in ihrer Größe und Einheit dem Großen Ganzen dienen. Gottes Plan tritt in die entscheidende Phase, um der Menschheit zu zeigen, dass es mehr gibt, als sie kennen. So dient auch Giseh als Stützpunkt und Anlaufstelle für das, was sich zeigen wird. Für alle, die gemeinsam den Frieden und die Freiheit auf Erden festigen möchten, gibt es die Silben und den Segen dazu.”

 

Die Festigung für Frieden und Freiheit heißt:

 

UMA'WA'NAN'SHA'SAN'MALEE

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

 Giseh Signaturen/Giseh Signaturen24.jpg (original)

 

 

 

Ra - Teil 35:

 

“Schönheit  begleitet das Sein, das sich zeigt. In seinen Facetten erstrahlt es zu  reinem Licht. Erhebend tritt das hervor, was die große Veränderung mit sich bringt. Wellen des Glücks breiten sich aus, um das zu berühren, was eingeschlafen war. Die Ruhe ist nur von kurzer Dauer. An ihre Stelle tritt das Leben. Und so zeigt sich das Neue unaufhaltsam und erfasst die Räume. Ein jeder fließt mit und entfaltet sich. Die Sonne  erstrahlt in einer besonderen  Weise. Sie gibt vieles ab, was gebraucht wird, damit sich die Veränderung vollziehen kann. Ein letztes Mal schauen wir zurück. Segen schließt das ab, was vergangen ist. Das JETZT zählt, und so ist jeder kommende Tag ein Neuanfang, der gestaltet werden möchte. Auch Giseh erfährt in diesen Stunden ein Reset. Alles zeigt sich bereit für ein Dasein in der Wirklichkeit. Wie ein Leuchtturm erstrahlt die Stätte und erhellt die Räume. Wir sind bereit, das zu begrüßen, was innerhalb, außerhalb, diesseits und jenseits unseres Seins darauf wartet, in Empfang genommen zu werden. Wir danken der Schöpfung für ihr großartiges Dasein und begrüßen die neue Welt mit den Worten:

 

SOLAR'SIN'BA'SAYANA'HIM .“

 

Die dazugehörige Signatur höchster Frequenz:

 

Giseh Signaturen/Giseh Signaturen25.jpg (original)

 

 

 

 

 

Das Arbeiten mit den Heiltonabfolgen:

 

Lege Deine rechte Hand auf Dein Herzzentrum und spreche Die Heiltonabfolge mindestens 3x täglich aus. So entsteht eine Schwingung und arbeitet mit Dir.

 

Heilanwendungen der Göttinnen und Göttern Ägyptens findest Du hier: Das Alte Ägypten

 

Mehr zu Göttinnen und Göttern Ägyptens findest Du unter: SPECIALS

Eine weitere Signatur findest Du unter: VEGA

 

©  Iris Kähler & www.maat-lenaya.net

 

 

 

 

Giseh Signaturen/a15hp.jpg (original)